Der erste Abend auf der A-Rosa Donna

Auf dem Schiff zurück gab es in der Lounge eine Sicherheitsbelehrung, es wurden die Ausflüge vorgestellt und das Leben an Bord, es war kurzweilig.

Auf unseren Bordkarten haben wir Aufkleber entdeckt, das wir wohl Getränkepakete hätten, dies konnten wir so aber auf Grund unserer Buchung nicht nachvollziehen und sind zur Rezeption gegangen um nachzufragen, ob es ggf. ein Fehler ist. Wäre ja blöd, wenn wir uns jeden Abend sinnlos besaufen im Gedanken, dass wir nicht zahlen müssen und hinterher kommt die dicke Rechnung 😉 Naja, da wir eh kein Alkohol trinken, war die Gefahr eh gering:-).

An der Rezeption haben wir dann das erste mal mit der „Freundlichkeit“ des Teams Bekanntschaft gemacht. Zitat:“Wir haben den Aufkleber auf Grund Ihres Buchungscodes auf die Bordkarten geklebt. Das haben wir selber gemacht, da ist alles ok“. Es wurde aber nicht mal nachgeschaut. Naja, uns sollte es egal sein.

Die Essenszeit war von 18:30-20:30 in Buffetform. Am ersten Abend haben wir den Fehler begangen und sind so um 19:30 zum Essen gegangen. Dumm nur, dass natürlich die meisten Tische belegt waren und die Tische, die mittlerweile wieder „leer“ waren wurden von den Mitarbeitern nicht wieder hergerichtet.

Es war ein ziemlicher Akt, bis wir einen Mitarbeiter gefunden haben, der bereit war den Tisch für uns herzurichten. Was man so „Herrichten“ nennt. Der ein oder andere Fleck auf der Tischdecke kann vernachlässigt werden.

Das Essen selber war wirklich toll und so als Mittel-Norddeutsche stellten Arosa_Donna_078 Arosa_Donna_005 Arosa_Donna_008 Arosa_Donna_009 Arosa_Donna_010 Arosa_Donna_014 Arosa_Donna_016 Arosa_Donna_017die bayrische und österreichischen Speisen eine willkommene Abwechslung dar.

Wir sind keine Fans von Buffetts, aber wir wussten ja vor der Reise schon, dass es ein Buffet geben würde, man kann sich ja arrangieren….

Nach dem Essen ging es noch in die Lounge um sich jeweils einen alkoholfreien Cocktail zu gönnen und so gab es eine Virgin Colada für Christian und einen Tropical für Heike…lecker…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.